Der letzte Ankerplatz der Rubis

Folgt man der Küstenstraße von Monaco nach Südwesten, wird die Aussicht landeinwärts durch die Seealpen begrenzt – der Anblick ist überragend. Das Azurblau des Wassers, die roten Felsen bei l’Estérel und die Lavendelfelder vereinen sich zu einem stundenlangen Panorama – der Côte d‘Azur. Es gibt darin in Stein gehauene Dörfer aus einer anderen Zeit und die mondänen Kurorte mit den Reichen und Schönen entlang der Uferpromenade. Das Meer vor der Küste bewahrt bisher ein anderes Schauspiel: Es ist ein mystisches Erlebnis, zum letzten Ankerplatz der Rubis abzutauchen.

erschienen in:
– Silent World

> Weiterlesen

0
0