Kleinvieh macht auch Mist

Wenn die anderen davon schwärmten, „Muck-Diving“ sei das Größte, war mir das lange ein Rätsel. Ich konnte nichts dabei finden, über schlammigem  Grund nach „Critters“ zu suchen, jenen kleinen und kleinsten Meeresbewohnern, skurril bis bizarr in Farbe, Form und Fortbewegung. Wenn man weitsichtig ist, verschwimmt zudem alles, was nah dran ist, vor den Augen. Die  Makrowelt blieb mir verborgen. Ein Freund, weitergereist als ich, schärfte meinen Blick dafür. Er schwärmte von der Lembeh Street sowie den tierischen Seltsamkeiten, die in ihr lebten – und gab mir eine Lupe in die Hand.

erschienen in:
– unterwasser

> Weiterlesen

 

0
0