Ägypten – Quo Vadis?

Der Volksaufstand trieb 2010 die Touristen aus dem Land. Jetzt steht Ägypten wieder hoch im Kurs. Das Rote Meer: Hans Hass und Jacques Cousteau tauchten voran – Abertausende folgten. Das Städtchen Dahab auf der Halbinsel Sinai ist nach wie vor ein Wallfahrtsort. „Dieser Hype ums Blue Hole – unglaublich“, sagt Meeresbiologe Dr. Robert Hofrichter. An manchen Tagen zieht eine Karawane aus Hunderten Schnorchlern und Tauchern zu dem 110 Meter tiefen Loch. Das Naturphänomen, einen Steinwurf vom Strand entfernt, gilt als einer der gefährlichsten Tauchplätze der Welt; die Gedenktafeln an den Felsen erzählen die Dramen.

erschienen in:
– Silent World

> Weiterlesen

0
0