Am Rand der Welt

Die Fidschi-Inseln – wer sie auf der Weltkarte sucht und rechts am Rand entdeckt, sucht links erneut. Das liegt am 180. Längengrad, der auf beiden Seiten die Grenzlinie der Erde bildet. Die Fidschis darauf markieren gleichsam das Ende der Welt, im Osten und im Westen. „Es gibt kaum Plätze auf dem Planeten, die so schön sind“, sagt Jean-Michel Cousteau. Die Vielfalt des Lebens unter Wasser sei überwältigend. Der Dokumentarfilmer trägt die Legende seines Vaters im Namen. Das übt Zugkraft aus. Die Inseln rücken näher heran als Reiseziel.

erschienen in:
– unterwasser

> Weiterlesen

 

Tags:
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.